Nachbereitung Lanz-Park-Fest 2015 / Ausblick 2015

LPF15-Orgateam auf der Bühne mit I want it all XXX20150712Das Lanz-Park-Fest 2015 ist gut gelaufen, so waren sich die Standbetreiber und das Orga-Team einig, die sich zur Nachbereitung getroffen hatten.

Auch ein ausgeglichenes Finanzergebnis konnte BIG-Finanzvorstand Andreas Ksionsek vorstellen: Die Gesamtkosten von ca. 15.000 Euro wurden über zu zwei Dritteln von den Standbetreibern gedeckt; über 2.300 Euro kamen durch den Ansteckerverkauf und andere Spenden zusammen; der Bezirksbeirat trug ca. 1.400 Euro bei.
Ausgegeben wurde das Geld für Bühnenprogramm und GEMA-Gebühren, für Infrastruktur (Strom, Wasser, Müllentsorgung, Bewachung, Versicherungen, …) sowie für Öffentlichkeitsarbeit.

LPF15-Anstecker JFl20150323Mögliche Verbesserungen:

  • Damit das Fest weiterhin im Lanz-Park stattfinden kann, soll das Thema Sauberkeit auch in den kommenden Jahren von Orgateam, Standbetreibern und Festbesuchern hochgehalten werden. Die Taschenaschenbecher kamen gut an. Einzelne uneinsichtige Festbesucher sollen auch in den kommenden Jahren notfalls des Festes verwiesen werden, damit die anderen in angenehmer Atmopshäre feiern können.
  • Die Ausrichtung als „Lindenhöfer Familienfest“ soll beibehalten werden, auch wenn Kosten gedeckt werden müssen. Folge: Standbetreiber, die sich nicht an die Regeln halten (Beitrag nicht bezahlen, Abbau vor Festende, …) werden ersetzt durch qualitativ hochwertige Anbieter. Angeregt wurde in diesem Zusammenhang auch, die Qualität und Vielfalt von Essensanbietern zu erhöhen.
  • Überwiegend positiv angekommen ist der Lanz-Park-Fest-Anstecker, den es auch 2016 wieder geben soll. Auf diese Weise sollen sich Groß und Klein am gemeinsamen Fest beteiligen können.

Ein Dankeschön des BIG-Vorsitzendem ging an die Kollegen des Orgateams, die sich überwiegend ehrenamtlich um die Vorbereitung des Lanz-Park-Festes gekümmert haben: Marcel Klein um das Bühnenprogramm und die Infrastruktur-Aufbauten, Michael Baudermann um die Standbetreiber und Andreas Ksionsek um das liebe Geld.
Ein Danke geht auch die etwa 150 weiteren Akteure: Künstler und Techniker, aber auch die vielen Standbetreiber aus Vereinen und Gewerbe: „Viele machen am Samstagmittag ihren Laden zu, um dann das ganze Wochenende auf dem Lanz-Park-Fest zu werkeln und dann – ohne Wochenende! – am Montagmorgen ihren Laden wieder aufzuschließen“, erklärt Jens Flammann voller Bewunderung für so viel Engagement.

IMG_20150711_204311Deswegen wolle man auch die Festbesucher beteiligen: „Wer zum Feiern auf den Lindenhof kommt, ist nicht nur einfach Konsument, sondern Teil des gemeinsamen Festes. Das heißt viel mehr als nur darauf zu achten, seinen Dreck zu entsorgen“, lädt Flammann alle zum Mitmachen ein.

Ausblick auf das Jubiläums-Lanz-Park-Fest 2016:

  • Das 10. Lanz-Park-Fest (Details…) wird am 9./10. Juli 2016 stattfinden. Ein Fußball-Endspiel (mehr…) wird am Sonntagabend erst nach dem Fest stattfinden.
  • Die Einkommensquellen sollen erweitert werden: Unternehmen und Organisation sind herzliche eingeladen, das Stadtteilfest zu unterstützen, das die Qualität des Zusammenlebens im Stadtteil erhöht. Davon profitieren nicht nur alle Einwohner und Gewerbetreibende, sondern auch Immobilienbesitzer.
  • Ein Vorbereitungstreffen ist bereits für März terminiert: hier…